Überwachungskameras mieten

Wie kann ich Überwachungskameras ausleihen? Infos und Tipps

Die angegebenen Preise sind pro Woche zu verstehen zzgl. 100,00€ Kaution

Folgende Rabatte sind möglich:

Monatsmiete: - 20,00€
Selbstabholer: - 5,00€
Mietzeiten, welche über einen Monat hinausgehen erhalten zusätzlich Rabatt in Höhe von 5,00€ pro Woche ab dem 2. Monat.

Beispiel 1: Produkt: Klaunix KLC-M2W, Mietzeit: 4 Wochen

4x 25,00€ = 100,00€(Gesamtpreis) - 20,00€(Rabatt Monatsmiete) = 80,00€ Mietkosten für die gesamte Leihdauer.

Beispiel 2: Produkt: Klaunix KLC-M2W, Mietzeit: 6 Wochen

6x 25,00€ = 150,00€(Gesamtpreis) - 20,00€(Rabatt Monatsmiete) - 10,00€(2x5€ Rabatt pro Woche ab dem 2. Monat) = 120,00€ Mietkosten für die gesamte Leihdauer.

Wann ist es sinnvoll eine Überwachungskamera zu mieten?

Die Gründe eine Überwachungskamera zu mieten statt sie zu kaufen sind vielfältig. Baustellen oder die bevorstehende Geburt eines Fohlens gehören sicherlich zu den Klassikern. Allerdings gibt es auch immer wieder Fälle in denen eine Videoüberwachung nur für einen kurzen Zeitraum benötigt wird wie beispielsweise eine Einbruchsserie in der Kleingartenanlage, in welcher es sonst sehr ruhig zugeht und eine Videoüberwachung weder notwendig noch gewünscht ist.

Welche Vorteile bietet das mieten einer Kamera?

Wenn man eine Videoüberwachung nur für einen kurzen Zeitraum von ca. 1-2 Monaten benötigt wird, dann kann man durch die Miete natürlich Kosten einsparen, da der Kauf einer Überwachungskamera idR. deutlich teurer ist als die Mietgebühr. Desweiteren kommt hinzu, dass beispielsweise für 4G/Mobilfunkkameras kostenpflichtige Verträge mit Mobilfunkanbietern abgeschlossen werden müssen, wodurch laufende Kosten entstehen die je nach Vertrag bis zu 24 Monate gültig sind auch wenn man die Kamera dann schon längst nicht mehr braucht, weil sie ihren Zweck als Geburtshilfe für das Fohlen oder Baustellenüberwachung längst erfüllt hat.

Welche Services sind im Mietpreis inbegriffen?

Um das Mieten unserer Kameras so einfach und komfortabel wie möglich zu gestalten bieten wir für unsere Mietkameras ein Umfangreiches Service Paket:

- Kostenloser Versand (Hin- und Rückversand, sowie Austauschgerät falls notwendig.)
- Keine anfallenden Kosten für die bereitstellung und Nutzung der Simkarte.
- 24Std. Austauschservice1
- Konfiguration: Alle Produkte sind soweit möglich bereits vorkonfiguriert und sofort einsatzbereits, wenn sie bei Ihnen ankommen.
- Installationsservice: Einer unserer Techniker unterstützt Sie telefonisch oder per Fernwartungssoftware bei der Installations Ihres Produkts.
- 7-Tage Telefonsupport: Über Ihre persönliche Servicenummer erreichen Sie uns während der Mietzeit von Montags - Sonntags zwischen 8:00 und 18:00 Uhr.

1 Sollte mal etwas kaputt gehen versenden wir innerhalb von 24 Std. ein Ersatzgerät um die Ausfallzeit so gering wie möglich zu halten.

Wie viel Datenvolumen ist im Mietpreis enthalten?

Das im Preis enthaltene Datenvolumen hängt von der gemieteten Kamera und dem jeweiligen Anbieter ab. Bei der Reolink GO sind beispielsweise 40GB inklusive, während bei der KLC-M2W lediglich 3GB durch den Mietpreis abgedeckt sind. Der Grund hierfür ist ganz einfach zu erklären, denn der Datenverbrauch der Kameras ist sehr unterschiedlich wie wir Ihnen anhand eines Beispiels kurz erläutern möchten:

Die Reolink GO verbraucht ca. 16,66MB (MB = Megabyte) pro Minute, das entspricht einem Verbrauch pro Stunde von ungefähr 1GB (GB = Gigabyte) bzw. 1000MB (60min x 16,66MB). Im Gegensatz dazu verbraucht die Klaunix KLC-M2W lediglich ca. 1,40MB pro Minute was weniger als 90Megabyte also 0,09GB(60min x 1,40MB) pro Stunde entspricht.

Bitte beachten Sie, dass es sich lediglich um Beispiele mit ungefähren Zahlen handelt. Der genaue Datenverbrauch lässt sich im Vorfeld nicht ohne weiteres bestimmen, da er von einer Vielzahl an Faktoren bestimmt wird, wie beispielsweise Aufnahmequalität, Aufnahmeort usw.

Kommen noch weitere Kosten zum Mietpreis hinzu?

In unserem Service Paket ist alles im Mietpreis enthalten was wichtig ist und für die Mietzeit benötigt wird. Lediglich 100,00€ Kautionskosten sind vor Beginn der Leihe zu hinterlegen. Diese werden natürlich direkt erstattet, nachdem wir die Kamera zurückerhalten und kurz auf Vollständigkeit und Funktion geprüft haben.

Natürlich bieten wir optional auch kostenpflichtige Services an, dazu gehören:

- Einrichten eines FTP Servers um die Aufnahmen an einem sicheren Ort aufzubewahren für den Fall das die Kamera beschädigt oder gestohlen werden sollte. Pauschalpreis: 30,00€ (Aktuell nur für FRITZ!Box möglich)

- Erhöhung des Datenvolumens. Preis: Abhängig vom jeweiligen Modell und Datentarif

Sollten Sie Interesse an einen unserer kostenpflichtigen Services haben, dann sprechen Sie uns bitte vor Beginn der Mietzeit darauf an.

Einfach mal leihen

Muss kurzfristig eine Überwachung eingerichtet werden, welche nicht länger als 1-3 Monate andauert, lohnt es sich auf jeden fall über eine Leihe nachzudenken. Zum Überwachen von Baustellen, als Geburtshilfe für die Stute vor dem abfohlen (besser gesagt zur Beruhigung der mitfiebernden Pferdebesitzer laugh)  oder sonstige kurzweilige Ereignisse, das Leihen einer Überwachungskamera ist in vielen Fällen sinnvoll. Gratis Versand, keine Kosten durch Datentarife oder Cloudservices und professionelle Betreuung von der ersten Minute an sorgen zudem für eine stressfreie und kostengünstige Alternative zum Kauf.