PoE IP-Überwachungskameras

PoE (Power over Ethernet) ist eine Technologie, mit der Netzwerkgeräte über das Ethernet-Kabel mit Strom versorgt werden können. Dies bedeutet, dass Geräte mit Strom versorgt werden können, ohne dass eine separate Stromversorgung oder Steckdose erforderlich ist. PoE-betriebene Geräte haben in der Regel einen geringeren Stromverbrauch als Geräte, die eine separate Stromversorgung benötigen, und sind somit energieeffizienter. Außerdem sind PoE-Geräte oft einfacher zu installieren als Geräte, die eine separate Stromversorgung benötigen, da sie über dasselbe Ethernet-Kabel mit Strom versorgt werden können, das auch für den Anschluss des Geräts an das Netzwerk verwendet wird.

Überwachungskameras mit PoE-Technik

Die Abkürzung “PoE” steht für „Power over Ethernet“ und bedeutet, dass die Stromversorgung über das LAN-Kabel erfolgt. Die Datenübertragung wird dabei nicht beeinträchtigt. In unserem Online-Shop finden Sie die passende PoE-Kamera für Outdoor- und Indoor-Bereiche. Die modernen Überwachungskamera-Systeme mit PoE-Anschluss sind unter anderem mit optischem Zoom, Full-HD- oder 4K-Auflösung, farbiger Nachtsicht und Bewegungssensoren sowie Personen- und Fahrzeugerkennung erhältlich.

PoE-gespeiste Kameras haben in der Regel eine Reihe von Vorteilen gegenüber Kameras, die eine separate Stromversorgung benötigen. Erstens sind sie, wie bereits erwähnt, energieeffizienter und haben einen geringeren Stromverbrauch. Zweitens sind sie einfacher zu installieren, da sie über dasselbe Ethernet-Kabel mit Strom versorgt werden können, das auch für den Anschluss der Kamera an das Netzwerk verwendet wird. Drittens haben PoE-betriebene Kameras oft eine höhere Bildqualität, da sie von der höheren Leistung profitieren, die über die PoE-Verbindung zur Verfügung steht. Und schließlich sind PoE-betriebene Kameras oft zuverlässiger als Kameras, die eine separate Stromversorgung benötigen, da sie seltener von Stromausfällen oder anderen strombezogenen Problemen betroffen sind.