Wie schütze ich mein Brennholz vor Holzdieben


Holzmiete im Garten

Holzmiete im Garten

Holzstapel Unterstand

Gestapeltes Brennholz im Unterstand

Wenn Sie Ihr Haus mit Holz heizen, wissen Sie, wie wichtig es ist, einen guten Vorrat an Brennholz zu haben. In den letzten Monaten haben wir immer mehr Nachrichten von Kunden erhalten, denen Brennholz von ihrem Hof oder Lagerplatz gestohlen wurde. Natürlich wird jedes Jahr Holz gestohlen, und das schon seit Jahrzehnten. Oft findet der Diebstahl von Brennholz im Garten oder an abgelegenen Orten wie dem Schrebergarten ,Lagerschuppen und natürlich im Wald statt, aber auch schlecht einsehbare Garagen oder Keller halten die Diebe nicht ab. Aufgrund der sich abzeichnenden Wirtschaftskrise und der herrschenden Energieproblematik in Deutschland hat der Holzdiebstahl im Jahr 2022 eine ganz neue Dimension angenommen. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihr Holz vor Diebstahl schützen können.

I. Überwachungskamera zur Abschreckung von Dieben

Eine Überwachungskamera hat ein großes Abschreckungspotenzial und kann Holzdiebe stoppen, noch bevor sie die Gelegenheit hatten, Ihr Brennholz zu stehlen. Wenn Sie eine Kamera installiert haben, stellen Sie sicher, dass sie sichtbar ist, damit potenzielle Diebe wissen, dass sie beobachtet werden. Im folgenden Text haben wir für Sie zusammengefasst, welche Überwachungskameras in welchen Situationen am sinnvollsten sind.

Überwachungskamera mit WLAN oder PoE über das hauseigene Netzwerk

Befindet sich der Holzstapel im eigenen Garten oder direkt an der Hauswand im Schutz der Dachrinne, dann ist eine einfache WLAN- oder PoE-Kamera am sinnvollsten. Die Kamera wird schnell und einfach mit dem Router im Haus verbunden und dann mit der APP auf Ihrem Smartphone oder PC verknüpft und Sie werden sofort benachrichtigt, wenn sich jemand unbefugt Ihrem Holzstapel nähert. Wenn Sie keine Strom- oder LAN-Kabel verlegen möchten, können Sie einfach eine drahtlose Akku-Überwachungskamera mit Solarpanel und WLAN verwenden, wie z. B. die KLB W1B oder W1W von Klaunix. Auch K&F Concept und Ctronics bieten passende Akku-Kameras an, die Sie natürlich auch in unserem Shop finden können.

4G/LTE Überwachungskamera für abgelegene Orte

Wenn sich Ihr Brennholzlager nicht an einem Ort mit festem DSL-Anschluss befindet, sondern zum Beispiel auf einem kleinen Lagerplatz außerhalb des Dorfes, empfehlen wir den Einsatz einer 4G/LTE-Überwachungskamera. Eine 4G/LTE-Überwachungskamera ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Holzstapel von überall aus im Auge zu behalten, auch wenn es vor Ort keine Internetverbindung gibt. 4G/LTE-Kameras verfügen über einen SIM-Kartensteckplatz, sodass sie fast überall auf der Welt eingesetzt werden können. Sie sind also ideal, um Ihr Brennholz effektiv zu schützen, selbst wenn es sich in einer alten Lagerhalle oder am Rande eines Waldgebiets befindet. Sie können die Kamera so einrichten, dass sie Ihnen Push-Benachrichtigungen sendet, wenn sich jemand Ihrem Holz nähert, und aktiv eingreifen, indem sie beispielsweise einen Alarm auslöst oder den Eindringling über den Lautsprecher kontaktiert. Natürlich können die Aufnahmen auch zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen werden, um zu überprüfen, ob Sie bestohlen wurden oder um der Polizei bei der Suche nach dem Dieb zu helfen.

ZW-C10 von Klaunix

Wildkamera zur Unterstützung bei der Sicherung des Holzscheits

Eine Wildkamera kann auch helfen, Ihren Holzstapel zu schützen oder zumindest die Diebe zu erwischen, denn der größte Nachteil einer Wildkamera ist, dass sie idR. keine Möglichkeit hat, direkt in das Geschehen einzugreifen und erst am nächsten Tag bei der Auswertung der Bilder festzustellen, dass Sie gestohlen wurden. Die Kamera fotografiert die Täter oft unbemerkt bei der Arbeit und liefert so wertvolle Aufnahmen, die der Polizei einen nicht unerheblichen Vorteil bei der Lösung des Falles bringen.

Die Rolle von Akku-Überwachungskameras bei der Sicherung des eigenen Brennholzes

Verwendung einer batteriebetriebenen Überwachungskamera. Eine batteriebetriebene Überwachungskamera ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Holzstapel im Auge zu behalten, ohne sich Gedanken über Stromausfälle machen zu müssen oder von einer externen Stromquelle abhängig zu sein. Sie können die Kamera flexibel um den Holzlagerplatz herum installieren und erhalten Push-Benachrichtigungen, wenn sich jemand Ihrem Holz nähert. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, die Aufnahmen zu einem späteren Zeitpunkt zu überprüfen, um festzustellen, ob jemand Sie bestohlen hat.

II. Videoüberwachungssystem für ein größeres oder verwinkeltes Areal mit verschiedenen Eingängen

Div. Einsatzmöglichkeiten des 4G Routers

Verwenden Sie ein Kamerasystem mit einem 4g-Router. Ein Kamerasystem mit einem 4g-Router ist eine gute Möglichkeit, Ihren Holzstapel von überall aus im Auge zu behalten. Sie können die Kamera so einrichten, dass sie Ihnen Push-Benachrichtigungen sendet, wenn sich jemand Ihrem Holz nähert, und Sie können die Aufnahmen überprüfen, um zu sehen, ob jemand Sie bestohlen hat.

Der Einsatz eines 4G/LTE-Routers eröffnet ein breites Spektrum an Möglichkeiten für die Art der Videoüberwachung. Der LTE-Router ist grundsätzlich mit allen gängigen Überwachungskameras kompatibel und kann sowohl über WLAN als auch direkt über LAN oder PoE mit den Überwachungskameras verbunden werden.

Das System kann auf bis zu 8 Kameras erweitert werden und sorgt überall dort für eine zuverlässige Videoüberwachung, wo keine fest installierte Internetverbindung vorhanden ist. Um den Router in Betrieb zu nehmen, sind lediglich eine SIM-Karte und ein Stromanschluss erforderlich.

Achten Sie bei der Installation von WLAN-Überwachungskameras darauf, dass diese nicht zu weit vom Router entfernt sind und dass sich zwischen Router und Kamera möglichst wenige oder im besten Fall keine Störfaktoren wie Metall oder Geräte, die bereits mit Funkwellen arbeiten, befinden.

Wenn Sie den Router für kabelgebundene Überwachungskameras verwenden, die über das Netzwerkkabel mit dem Router verbunden sind, sollte die Entfernung zwischen dem Gerät und dem 4G-Router 50 m nicht überschreiten. Wenn die Entfernung 50 m überschreitet, empfiehlt es sich, auf halbem Weg einen Injektor oder PoE-Switch zu verwenden, damit das Signal wieder verstärkt wird.

III. Holzdiebe mit einem GPS Tracker stellen

GPS-Tracker können ein guter Schutz bei einem Holzdiebstahl sein, da sie die Position des Diebes verfolgen können. So können die Diebe schnell gefasst werden. Obwohl dies den Diebstahl des Holzes zunächst nicht verhindert, kann es helfen, den Fall zu lösen und das gestohlene Holz zurückzubekommen. Außerdem wird verhindert, dass die Diebe weiteren Schaden anrichten und weiterhin ungestört Holz stehlen können.

IIII. Eine kurze Zusammenfassung

Holzdiebstahl ist ein echtes Problem, aber es gibt Möglichkeiten, Ihr Holz vor Dieben zu schützen. Verwenden Sie eine Überwachungskamera, um Diebe abzuschrecken, oder verwenden Sie eine Wildkamera, um sie auf frischer Tat zu ertappen. Sie können auch eine 4G/LTE-Überwachungskamera verwenden, um Ihren Holzstapel von überall aus im Auge zu behalten.

Wir hoffen, Ihnen das Thema etwas näher gebracht zu haben und Ihnen den einen oder anderen Tipp geben zu können, um Ihren Holzstapel in Zukunft besser zu schützen und Holzdiebstahl zu verhindern. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und haben natürlich auch für Ihr Anliegen die passende Lösung.

Herzliche Grüße und vielen Dank für Ihre Zeit,

Ihr Klaunix-Team


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.